Kontakt

Liebe Patientinnen und Patienten,

hier finden Sie alle Kontaktadressen zur stationären und teilstationären Aufnahme sowie alle Kontaktangaben zu unseren ambulanten Behandlungsmöglichkeiten.

 

Direktor der Klinik Prof. Dr. med. Gustav Dobos

KEM | Evang. Kliniken Essen-Mitte
Standort Evang. Krankenhaus Essen-Steele
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen
Am Deimelsberg 34a
45276 Essen
Tel.: + 49 (0) 201 174 25001
Fax: + 49 (0) 201 174 25000
E-Mail: moc.dem-mek@ednukliehrutan

 

Patienteninformation für den stationären Bereich:

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 8:00 – 12:00 Uhr
Tel.: + 49 (0) 201 174 25008
Fax: + 49 (0) 201 174 25000
E-Mail: moc.dem-mek@ednukliehrutan

 

Patienteninformation für die Tageskliniken:

Kontakt Tagesklinikbüro Naturheilkunde:
Tel.: +49 (0) 201 174 25521
Fax: +49 (0) 201 174 25520
E-Mail: moc.dem-mek@ednukliehrutan-kt

Kontakt Tagesklinikbüro Integrative Onkologie:
Tel.: +49 (0) 201 174 25536
E-Mail: moc.dem-mek@otni

 

Unsere privatärztlichen Ambulanzen erreichen Sie unter:

Erich Rothenfußer-Haus
KEM | Evang. Kliniken Essen-Mitte
Evang. Krankenhaus Essen-Steele
Am Deimelsberg 34a
45276 Essen

Aufgrund der großen Nachfrage sind unsere Leitungen gelegentlich überlastet. Hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder senden Sie uns eine E-Mail.

 

Institut für Traditionelle Europäische Medizin (TEM) und / oder Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 08:00 – 18:00 Uhr

Tel.: +49 (0)201 174 25601
Fax: +49 (0)201 174 25600
E-Mail: moc.dem-mek@mct

 

Institut für Traditionelle Indische Medizin (TIM)
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 9:00 – 17:00 Uhr

Tel.: +49 (0) 201 174 25602
Fax: +49 (0) 201 174 25600
E-Mail: moc.dem-mek@mit

 

Zentrum für Integrative Gastroenterologie

Tel.: +49 (0) 201 174 25701
Fax: +49 (0) 201 174 25000
E-Mail: moc.dem-mek@eigoloretneortsag-evitargetni

 

Integrative Onkologie

Tel.: +49 (0) 201 174 25536
E-Mail: moc.dem-mek@otni

 

Forschungsabteilung

Tel.: +49 (0) 201 174 25508
(ist das Telefon nicht besetzt, sprechen Sie bitte auf Band, wir rufen zurück)
E-Mail: moc.dem-mek@khn-neiduts

 

Studienambulanz

Tel.: +49 (0) 201 174 25666
(ist das Telefon nicht besetzt, sprechen Sie bitte auf Band, wir rufen zurück)
E-Mail: moc.dem-mek@khn-neiduts

 

Informationen, die Sie interessieren könnten:

Schauen Sie in unsere Informations-Broschüre. Gerne senden wir Ihnen diese auch per Post zu – rufen Sie uns an oder schicken Sie eine kurze Mail.

Die tagesklinische Behandlung unterstützt Sie nach Ihrer Entlassung bei der Einbeziehung erlernter Strategien in Ihren Alltag, um Ihre Gesundheit zu stabilisieren. Informationen finden Sie im Flyer „Tagesklinik Naturheilkunde“ und „Integrative naturheilkundliche onkologische Tagesklinik“

In der Klinik für Naturheilkunde werden schulmedizinische Diagnostik und Therapien um naturheilkundliche Verfahren ergänzt. Dieses Video zeigt Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten unserer Klinik.

Die Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin veranstaltet kostenfreie Informationsnachmittage rund um relevante Themen aus dem Bereich der Naturheilkunde und der Integrativen Medizin. Patientinnen und Patienten werden darin unterstützt, die Erfolge ihrer Therapie langfristig zu erhalten, aktiv zum Heilungsverlauf und ihrer Genesung beizutragen und auch präventiv am Erhalt ihrer Gesundheit mitzuwirken. Ärztinnen und Ärzte sowie Mitarbeitende aus der Pflege, dem Team der Ordnungstherapie und der Physiotherapie informieren über Neuigkeiten naturheilkundlicher und integrativ-medizinischer Therapien. Sie besprechen Therapiemöglichkeiten, vermitteln praktische Anwendungen und leiten naturheilkundliche oder integrativ-medizinische Methoden an.

Hier können Sie sich veröffentlichte TV-Beiträge aus der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin noch einmal anschauen.

Häufig gestellte Fragen:

Welche Erkrankungen werden behandelt?
Alle Formen von Schmerzerkrankungen und chronischen internistischen Erkrankungen. Wir nehmen Sie auf, wenn Sie unter Beschwerden dieser Erkrankungen leiden, obwohl Sie eine konventionelle Therapie erhalten haben.

Welche Dinge müssen im Vorfeld bereits unternommen worden sein?
Bei chronischen Erkrankungen müssen im Vorfeld konventionelle Methoden genutzt worden sein. Eine fachärztliche Vorstellung beim Spezialisten ist notwendig – das ist zum Beispiel bei Schmerzpatienten der Orthopäde, bei Patienten mit Rheuma der Rheumatologe.

Gibt es eine Wartezeit?
In den meisten Fällen liegt eine Wartezeit vor. Bei internistischen akuten Problemen erfolgt im Einzelfall auch eine rasche Aufnahme.

Wie kann ich stationär aufgenommen werden?
Dies sollten Sie mit Ihrem behandelnden Haus- oder Facharzt besprechen, er kann Sie zu uns einweisen.

Ich bin in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert. Werden die Kosten übernommen?
Wir als Krankenhaus sind verpflichtet zu überprüfen, ob ein Grund, eine „medizinische Notwendigkeit“, zur Aufnahme vorliegt. Liegt diese vor, nehmen wir Sie auf und die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten.

Ich bin in einer privaten Krankenkasse versichert. Werden die Kosten übernommen?
Je nach Vertrag werden die Kosten übernommen. Um nicht für unsere Klinik Selbstzahler zu sein, raten wir Ihnen dringend, sich vor Aufnahme um eine schriftliche Kostenübernahmebestätigung Ihrer privaten Krankenkasse zu bemühen.

Kann ich auch ambulant behandelt werden?
Für Privatpatienten und Selbstzahler bieten wir verschiedene ambulante Spezialsprechstunden an.

Welche internistischen Erkrankungen werden behandelt?
Alle chronischen Erkrankungen, die Beschwerden erzeugen und bei denen nach Nutzung der konventionellen Verfahren keine ausreichende Beschwerdelinderung erreicht werden konnte. Dazu gehören beispielsweise alle rheumatischen Erkrankungen, die mit Schmerzen einhergehen (wie zum Beispiel entzündliches Rheuma), chronische Erkrankungen des Magen-Darmtraktes oder der Lunge (COPD).

Kann ich wegen Migräne oder Kopfschmerz aufgenommen werden?
Um Sie aufnehmen zu können, müssen die Beschwerden chronisch sein und bereits fachärztlich ambulant behandelt worden sein (Neurologe). Wenn trotz dieser Therapie eine hohe Anfallshäufigkeit oder lange Anfallsdauer vorliegt, ist eine stationäre Behandlung möglich und sinnvoll.

Kann ich mit einer Schmerzerkrankung aufgenommen werden?
Schmerzsyndrome jeder Form (entzündlich, degenerativ, funktionell) sind ein Schwerpunkt unserer Versorgung. Damit wir Sie aufnehmen dürfen, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Beschwerden sind chronisch und stellen aktuell ein Problem dar.
  • Es besteht eine hausärztliche und fachärztliche Versorgung (z. B. Orthopäde, Schmerztherapeut, Rheumatologe).
  • Eine konventionelle Therapie hat keine ausreichende Linderung erbracht.
  • Außer einer medikamentösen Therapie haben Sie in den letzten zwei Jahren eine Reihe der folgenden Maßnahmen erhalten / genutzt: Krankengymnastik, Massagen, Rückenschule, ambulante Reha oder stationäre Reha.

Kann ich mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung aufgenommen werden?
Die Aufnahme bei einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung ist möglich, wenn ein Facharzt für Gastroenterologie die Diagnose gestellt hat (mittels Darmspiegelung, gegebenenfalls Magenspiegelung) und eine konventionelle Therapie (Basistherapie) keinen ausreichenden Erfolg hatte.

Kann ich mit einem Reizdarmsyndrom aufgenommen werden?
Eine Reizdarmerkrankung wird üblicherweise ambulant behandelt. Abhängig von weiteren Erkrankungen ist in manchen Fällen eine stationäre Behandlung möglich.
Dies können wir in einem Telefongespräch klären.

Ich habe Bluthochdruck. Ist eine stationäre Therapie möglich?
Eine stationäre Behandlung ist möglich, wenn die Erkrankung ambulant vom Facharzt für Herzerkrankungen (Kardiologe) betreut wird und bei Ihnen erhöhte Blutdruckwerte vorliegen, obwohl Sie bereits mindestens drei verschiedene Medikamente einnehmen. Wenn der Blutdruck bei Einnahme von Medikamenten normal ist, ist eine Aufnahme nicht möglich.

Ich habe COPD / Asthma. Ist eine stationäre Therapie möglich?
Eine stationäre Behandlung ist möglich, wenn die Erkrankung ambulant vom Lungenfacharzt (Pneumologe) betreut wird und Sie trotz der bestehenden Versorgung unter Beschwerden wie Luftnot leiden.

Kann ich mit Herzschwäche/ Angina pectoris aufgenommen werden?
Eine naturheilkundliche stationäre Behandlung kann sinnvoll sein. Zunächst müssen die konventionellen Methoden hinreichend genutzt worden sein. Ob darüber hinaus eine stationäre Aufnahme medizinisch notwendig ist, prüfen wir.

Ich habe eine Krebs-Erkrankung. Kann man hier naturheilkundlich etwas tun?
Die Versorgung von Krebserkrankungen erfolgt immer durch die zuständige Fachabteilung. Eine stationäre Behandlung wegen einer Krebserkrankung kann daher bei uns nicht erfolgen.
Sollten Sie Beratungsbedarf bezüglich naturheilkundlich begleitender Maßnahmen im Rahmen einer Krebserkrankung haben, so können wir Ihnen unsere Sprechstunde der Integrativen Onkologischen Ambulanz oder die Teilnahme an unserer Integrativen naturheilkundlichen onkologischen Tagesklinik anbieten.

Ich leide unter einer Hauterkrankung/ Fatigue-Syndrom/ Schlafstörungen/ psychische Erkrankung. Ist eine Behandlung möglich?
Für diese Erkrankungen haben wir keine Zulassung und eine Einweisung aufgrund dieser Beschwerden ist nicht möglich. Diese Probleme stehen nicht im Mittelpunkt unserer Therapie.