2020 Bochum-Essener-Psychiatriegespräche

2020 Bochum-Essener- Psychiatriegespräche. Eine Veranstaltungsreihe der Bochumer und Essener Kliniken für Ärztinnen, Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten. In den Bochum-Essener-Psychiatriegesprächen 2020 werden aktuelle und zukünftige Therapieansätze vorgestellt. Ebenso wird über die Entwicklungen von Hirnstimulationsverfahren als auch über die Zukunft von E-Mental Health diskutiert. [...]

Mehr erfahren

Vortragsreihe Gesundheitsakademie: Einblicke in die Psychosomatik

Der Vortrag soll anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse verdeutlichen, wie Körper und Seele zusammenwirken, wie psychosomatische Krankheitsbilder erkannt und behandelt werden können und wie die erfolgreiche Behandlung von psychischen Problemen aufgrund von körperlichen Erkrankungen die Genesung spürbar verbessert.

Mehr erfahren

WAS UNS AUSZEICHNET

Unsere Klinik hat einen Vollversorgungsauftrag für ca. 190.000 Einwohner (1/3) der Stadt Essen. In diesem Rahmen ist sie für die gesamte Notfallversorgung für die Stadtteile Stadtkern, Frillendorf, Kray, Leithe, Südviertel, Südostviertel, Huttrop, Steele, Freisenbruch, Bergerhausen, Überruhr-Hinsel, Horst, Stadtwald, Rellinghausen, Überruhr-Holthausen, Burgaltendorf, Byfang und Kupferdreh zuständig.

Mit dem umfassenden Angebot und der interdisziplinären 24h Notfallambulanz am Standort Evang. Huyssens-Stiftung Essen-Huttrop können alle psychiatrischen Notfälle und Krisen versorgt werden.

Besondere überregionale Behandlungsschwerpunkte bestehen in unserem Zentrum für affektive Störungen für Depressionen, Bipolare Störungen, psychosomatische Erkrankungen und Angststörungen.

Weitere Schwerpunkte bilden die Behandlung von schizophrenen Psychosen und organisch bedingten Hirnerkrankungen sowie gerontopsychiatrische Erkrankungen inklusive Demenzdiagnostik, dementielle Verhaltensstörungen und Neuropsychiatrie.

In unserem Suchtzentrum führen wir qualifizierte Entzugsbehandlungen von Menschen mit einer Alkohol- bzw. Medikamentenabhängigkeit und ebenfalls weit überregional für Patientinnen und Patienten mit einer Abhängigkeit für illegale Drogen durch.