AKTUELLES

Telefon-Sprechstunde
Mo.-Fr. 8:00 bis 18:00 Uhr
Tel.: +49 201 174-26001

Wir sind für Sie da!

Wir sind weiterhin für Sie da!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch während der 2. Corona-Phase schränken wir an den KEM die medizinische Versorgung weiterhin nicht ein. Alle medizinischen Therapien, auch die ambulanten Behandlungen, finden statt.
Warum Sie sich bei uns sicher fühlen dürfen und wir auch weiterhin kein generelles Besuchsverbot aussprechen, erläutert Ihnen unser Ärztlicher Direktor und Chef-Chirurg Professor Martin K. Walz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Professor Martin K. Walz über seine Philosophie – und wie er mit kleinen Schnitten die maximale Zuwendung zum Patienten erreicht.

Neues Gesicht an den KEM: Dr. Bolko von Gerstenbergk

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir begrüßen unseren neuen leitenden Oberarzt:
Dr. Bolko von Gerstenbergk-Helldorff ist ab heute ein KEMianer.

Nachdem er in der Schweiz und auf Sylt tätig war, hat er nun seinen Platz bei uns im Ruhrgebiet gefunden – mit seiner Familie lebt er hier seit etwa zwei Jahren und fühlt sich hier einfach wohl. Bis zuletzt war Dr. von Gerstenbergk-Helldorff als Chefarzt in der Chirurgie im Essener Marienkrankenhaus tätig – jetzt steht er mit Professor Martin Walz und unseren Viszeralchirurgen und OP-Teams bei uns an den KEM im OP.

Sein Spezialgebiet ist die Minimal Invasive Chirurgie – und damit ist er im Team um unseren Ärztlichen Direktor Professor Walz bestens aufgehoben.

Wir sagen: Herzlich willkommen!

Lernen Sie im Video Dr. von Gerstenbergk-Helldorff persönlich kennen und hören Sie, was ihm bei seiner Arbeit besonders wichtig ist.

Wenn Sie Fragen zu einem chirurgischen Eingriff haben und eine Zweitmeinung brauchen, wenden Sie sich gerne direkt an unser Sekretariat: 0201 / 174 26001

Neu an den KEM: Das VMZ

Jetzt neu in Essen: KEMs Viszeralmedizinisches Zentrum (VMZ) Denn: Auch wenn seit einigen Monaten Corona die ganze Welt in Atem hält: schwerwiegende Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Speiseröhre und Leber und auch Krebs kennen keinen Lockdown. Wenn Ihre Organe schwer erkranken, brauchen Sie sofort exzellente Hilfe! Hochspezialisierte Ärzte-Teams arbeiten im neuen Viszeralmedizinischen Zentrum (VMZ) eng für […]

Mehr erfahren
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Im Interview: Professor Martin Walz, Ärztlicher Direktor und Chefchirurg der KEM zum Thema “Selbstverständlich sind wir weiterhin für Sie da!”.

WAS UNS AUSZEICHNET

Höchste Expertise in der operativen Behandlung von Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Leberkrebs, Darmkrebs und Schilddrüsenkrebs. Wenn immer möglich und sinnvoll „minimal-invasiv“. Über 1000 Patientinnen und Patienten geben uns jährlich ihr Vertrauen.

Weltzentrum in puncto Nebennierenchirurgie: über 2600 minimal-invasive Eingriffe an der Nebenniere.

Über 12.000 Operationen an Schilddrüse und Nebenschilddrüse, damit allergrößte Erfahrung.

Minimal-invasive Chirurgie in allen Bereichen, selbstverständlich auch bei Gallenblasenerkrankungen, Hernien und Reflux.

High-End-Technologie mit 3D4K-Laparoskopie und DaVinci-Robotersystem. Damit kleinste Narben und schnellste Erholung.

Beratung zu allen Zeiten, auch als zweite Meinung.