Ihre Fragen zu Rheuma und Corona

Das Thema “Besondere Risiken durch Corona für Rheuma-Patienten” ist bei den Besuchern unserer Homepage und auch auf unseren Social-Media-Kanälen auf große Beachtung gestoßen, viele Fragen haben uns erreicht:

  • Ist man durch Rheuma besonders gefährdet, sich mit COVID19 zu infizieren?
  • Was halten Sie davon, wenn man aus Sorge vor einer Coronainfektion die Medikamente absetzt?
  • Wie gehe ich mit meinen Medikamenten um, WENN ich mich mit Corona infiziert habe?

Prof. Christof Specker hat sich die Zeit genommen, diese und weitere Fragen ausführlich und detailliert zu beantworten.
Die Antworten finden Sie in diesem PDF:

Prof_Specker_zu_Corona_und_Rheuma.pdf

So können Sie die Informationen online lesen oder auch bequem herunterladen und ausdrucken.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen gern an das Team unserer Klinik für Rheumatologie & Klinische Immunologie.

Telefonisch: 0201 174 46001

oder

per Mail: rheumatologie@kem-med.com

WAS UNS AUSZEICHNET

Wir klären auf: Rheuma befällt nicht nur die Gelenke. Auch Blutgefäße und innere Organe können betroffen sein.

Mit gezielten Immuntherapien erfolgreich behandeln: Durch das Immunsystem hervorgerufene Entzündungen sind charakteristisch für rheumatische Erkrankungen.

Rheuma und Schwangerschaft: Heute kann man die meisten Rheumaerkrankungen so behandeln, dass sie kein Hindernis mehr sind bei Kinderwunsch.

Die Rheumatologie arbeitet eng mit den anderen Fachabteilungen der KEM zusammen, um komplexe rheumatische Erkrankungen optimal behandeln zu können.

Prof. Dr. med. Christof Specker

Rheuma und Corona: Kein erhöhtes Risiko für Rheumapatienten

Die Corona-Pandemie führt zu vielen Verunsicherungen. Gerade chronisch Kranke haben oft große Sorgen. Für Rheuma-Patienten gilt: Grundsätzlich gibt es – nach aktuellen Erkenntnissen – KEINE erhöhte Gefahr, sich zu infizieren oder im Falle einer Infektion mit höherer Wahrscheinlichkeit einen schweren Verlauf zu erleben. Das sagte Professor Christof Specker, Direktor der Klinik für Rheumatologie und Klinische […]

Mehr erfahren