Ob PJ, Famulatur, Freiwilligendienste oder Praktika – die KEM bieten vielfältige Möglichkeiten alle Berufsgruppen kennen zu lernen. Gerne informieren wir sie hierzu nachfolgend.

Bei uns können Medizinstudenten ein praktisches Jahr (PJ) absolvieren. Dabei lernen die zukünftigen Ärzte je nach individuellem Wunsch die Fachbereiche Innere Medizin (9 Kliniken), Chirurgie, Urologie, Psychiatrie, Radiologie, Augenheilkunde, Anästhesie, Naturheilkunde, intensiv kennen.

Unsere Ausbildungsverantwortung als Akademisches Lehrkrankenhaus nehmen wir sehr ernst. Deshalb sorgen wir dafür, dass unsere PJ-ler regelmäßig an fachspezifischen Fortbildungen teilnehmen und unsere Fachärztinnen und -ärzte ihnen sowohl Praxiserfahrungen als auch theoretische Kenntnisse vermitteln. So bereiten wir die Medizinstudenten optimal auf ihr Drittes Staatsexamen vor.

Die Verteilung der Plätze wird vom Dekanat des Uni-Klinikums organisiert. Studenten können aber Wünsche äußern. Sollten Sie als Medizinstudent Interesse haben, Ihr praktisches Jahr in den KEM zu absolvieren, sprechen Sie uns einfach an.

Wir beantworten Ihnen gern alle Fragen.

Gerne informieren wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch.

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Regelmäßig sind an den KEM Famulanten tätig. Insgesamt dauert Ihre Famulatur als Medizinstudent vier Monate, zwei Monate davon müssen in einem Krankenhaus als praktische Tätigkeit absolviert werden.

Sollten Sie als Medizinstudent interessiert daran sein, Interesse haben, Ihre Famulatur an den KEM zu absolvieren, sprechen Sie uns einfach an.

Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen.

Gerne informieren wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch.

Weitere Informationen zur Famulatur an den KEM finden Sie hier.

Das breite Spektrum an Berufsgruppen in den KEM I Evang. Kliniken Essen-Mitte bietet Ihnen einen möglichen Einstieg in vielen Tätigkeitsfeldern an.

Sollten Sie an einem Praktikum oder einer Hospitation interessiert sein, wenden Sie sich gerne jederzeit persönlich an uns.

Dank dem Freiwilligen Sozialen Jahr haben Sie die Chance, sich beruflich zu orientieren und Erfahrungen im Krankenhaus sammeln.

Freiwillig für andere da sein – das ist eine sehr große Erfahrung und Sie lernen für das eigene Leben viel dazu. Nebenbei sammeln Sie Pluspunkte für Ihren Lebenslauf, denn wer sich für andere einsetzt, zeigt gesellschaftliches Engagement.

Durch den BFD oder FSJ ermöglichen wir Ihnen viele Einblicke in verschiedene Berufsfelder der Gesundheits- und Krankenpflege. Die Dauer beträgt zwölf bis 18 Monate, jedoch kann die Zeit in Ausnahmefälle auch auf 24 Monate verlängert werden. In der gesamten Zeit erhalten Sie ein monatliches Taschengeld.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.