Wächst die Krebszelle im Alter langsamer? Welche Rolle spielen Lebensstilfaktoren bei der Entstehung von Krebs?

Ort: VHS Velbert / Heiligenhaus - Raum 11

Jeder, der von Krebs betroffen ist, weiß: die Presse ist voll von guten Ratschlägen sogenannter Experten, die am Ende leider häufig doch nur etwas “verkaufen” wollen. Zudem erhält man aus dem Bekannten- und Verwandtenkreis viele gut gemeinte Hinweise darauf, was man “neben” der eigentlichen Krebstherapie noch für sich tun kann. Aber was ist wirklich wissenschaftlich belegt? Was sagt die Forschung dazu, wie Patienten mit Krebs selbst zur Heilung oder Besserung der Erkrankung beitragen können? Jeder von uns stellt sich ab einem bestimmten Alter die Frage, ob er sein Leben umstellen muss, um nicht an Krebs zu erkranken. Also alles vermeiden, was Spaß macht? Was ist wirklich sinnvoll? Was ist im Alltag von Krebspatienten tatsächlich hilfreich und umsetzbar?

Lernziel: Die Kursteilnehmer erfahren, wie Lebensstilfaktoren die Krebserkrankung beeinträchtigen können. Zudem erhalten sie Tipps, was sie als “Gesunde” tun können, um einer Krebserkrankung vorzubeugen und was Betroffene wiederum tun können, um von der medizinischen Krebstherapie bestmöglich zu profitieren.

Status: – Plätze frei
Kursnummer: 202-7002
Beginn: Mo., 02.11.2020, 18:30 – 20:00 Uhr
Anzahl Kurstage: 1
Unterrichtseinheiten: 2
Entgelt: 0,00 €
Dozent(en):
Prof. Dr. Michael Stahl

Kursort:
Südring Raum 11, Café
Südring 159
42579 Heiligenhaus

Teilen: