Unsere Ambulanzen und der ambulante OP befinden sich auf Ebene 1 im Evang. Krankenhaus Essen-Werden. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über unsere Ambulanzen und Sprechstunden. Für Terminvereinbarungen oder bei Fragen rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Allgemeine Ambulanz

Sekretariat Frau M. Messing & Frau I. Thiel

Sprechzeiten:
Mo-Do 8:00-13:00 Uhr
Fr 9:00-12:00 Uhr

Kontakt:
Tel.: +49 201 174-47401
Fax: +49 201 174-47400
E-Mail: augenambulanz@kem-med.com

Privatambulanz

Sekretariat Frau M. Rensen & Frau M. Kroynowski

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Kontakt:
Tel.: +49 201 174-47301
Tel.: +49 201 174-47303
Fax: +49 201 174-47300
E-Mail: augenklinik@kem-med.com

Kataraktambulanz (Grauer Star)

Sekretariat Frau N. Genuit, Frau M. Labus, Frau G. Littwin, Frau B. Robusch, Frau S. Schmidt, Frau V. von Jeger

Sprechzeiten:
Mo-Do 8:00-16:00 Uhr
Fr 8:00-13:00 Uhr

Kontakt:
Tel.: +49 201 174-47402
Fax: +49 201 174-47400
E-Mail: augenklinik@kem-med.com

Orthoptik / Sehschule

Frau N. Kuhn

Sprechzeiten
Mo-Do 9:00-14:00 Uhr

Kontakt:
Tel.: +49 201 174-47405
Tel.: +49 201 174-47402
Fax: +49 201 174-47300
E-Mail: augenklinik@kem-med.com

Ganz wesentlich für die Behandlung und den Erfolg der Therapie ist die gute Zusammenarbeit mit Ihrem Augenarzt, bzw. Ihrer Augenärztin. Diese/r wird Sie zu uns überweisen, wenn eine spezielle Diagnostik oder eine Operation erforderlich ist und bleibt auch nach einer abgeschlossenen Diagnostik/Therapie/Operation Ihr/e wichtigste/r Ansprechpartner/in. Wir teilen wichtige Befunde und Behandlungsdetails in einem Arztbrief mit.

Wichtig:

  • Sollten Sie einen bereits vereinbarten Untersuchungs- oder Operationstermin nicht wahrnehmen können, setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit uns in Verbindung:
    Tel.: +49 201 174-47402
    Tel.: +49 201 174-47401
    Tel.: +49 201 174-47301
  • Falls Sie gesetzlich versichert sind, benötigen Sie eine gültige Überweisung Ihres Augenarztes bzw. Ihrer Augenärztin.

Ambulante Untersuchung

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin in unserer Klinik Folgendes mit:

  • Überweisungsschein Ihres behandelnden Augenarztes bzw. Ihrer Augenärztin
  • Krankenversichertenkarte
  • Aktuelle Brille
  • Aktuelle Medikamentenliste
  • Vorbefunde, falls vorhanden

Wichtig:
Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer möglicherweise erforderlichen Pupillenerweiterung den ganzen Tag nicht mit dem Auto fahren dürfen.

Für Patientinnen und Patienten, die einen Untersuchungstermin in der Sprechstunde „Grauer Star und Korrektur von Fehlsichtigkeiten“ haben:

  • Falls Sie Kontaktlinsen tragen: Harte Kontaktlinsen sollten drei Wochen, weiche eine Woche vor dem Untersuchungstermin herausgenommen werden
  • Da bei Ihnen voraussichtlich eine Pupillenweitstellung erfolgt, dürfen Sie nach der Untersuchung den ganzen Tag nicht mit dem Auto fahren

Falls Sie operiert werden müssen:
Ob ein Eingriff stationär oder ambulant durchgeführt wird, entscheiden wir individuell im Gespräch mit unseren Patientinnen und Patienten.

Ambulante Operation

Vor der Operation:

  • Bitte denken Sie an
    • Überweisungsschein Ihrer/Ihres behandelnden Augenärztin/-arztes
    • Krankenversichertenkarte
    • Aktuelle Brille
    • Aktuelle Medikamentenliste
    • Befunde vom Hausarzt bzw. Hausärztin, falls vorhanden und notwendig
  • Lassen Sie Schmuck, größere Geldbeträge und Wertsachen zu Hause, verzichten Sie auf Make-up
  • Sie dürfen am Operationstag wie gewohnt frühstücken, es sei denn, unsere Anästhesisten haben im Vorgespräch anderes mit Ihnen besprochen (Näheres finden Sie in den Ihnen mitgegebenen Unterlagen)
  • Nehmen Sie am Operationstag alle Medikamente wie gewohnt ein mit folgenden zwei Ausnahmen:
    • Metformin: dieses dürfen Sie am Operationstag nicht einnehmen
    • Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen, nehmen Sie bitte nur nach Rücksprache mit uns bzw. Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin ein
  • Bitte melden Sie sich zur vereinbarten Uhrzeit in der Patientenaufnahme im Evang. Krankenhaus Essen-Werden an. (Link Anfahrt) Danach melden Sie sich bitte im ambulanten Operationsbereich der Augenklinik / Wartebereich (mit dem Fahrstuhl auf Ebene 1)
  • Je nach Art der Operation und Betäubung sollten Sie mit einem Aufenthalt von 2-3 Stunden rechnen.

Nach der Operation:

  • Lassen Sie sich unbedingt von einer Begleitperson nach Hause bringen (andernfalls können wir Ihnen keine Beruhigungsmittel verabreichen.).
  • Während der ersten 24 Stunden sollten Sie sich ruhig verhalten.
  • Am ersten Tag nach der Operation ist in der Regel eine augenärztliche Kontrolle bei Ihrer/Ihrem Augenärztin/-arzt oder uns notwendig.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise auf dem operierten Auge einen Verband erhalten. Dadurch ist das räumliche Sehen beeinträchtigt und es besteht erhöhte Sturzgefahr.
  • Sollten bis zum geplanten Untersuchungstermin stärkere Schmerzen oder andere Beschwerden am Auge auftreten, sind wir selbstverständlich jederzeit für Sie erreichbar:
    Tel.: +49 201 174-47501

Stationäre Operation/stationärer Aufenthalt

Bitte denken Sie an

  • Einweisung Ihrer/Ihres behandelnden Augenärztin/-arztes
  • Krankenversichertenkarte
  • Aktuelle Brille
  • Aktuellen Medikamentenplan
  • Vorbefunde und Befunde vom Hausarzt falls vorhanden und notwendig
  • Lassen Sie Schmuck, größere Geldbeträge und Wertsachen zu Hause, verzichten Sie auf Make-up
  • Falls Sie direkt am Aufnahmetag operiert werden, dürfen Sie wie gewohnt frühstücken, es sei denn die Operation wird in „stand by“ oder in Vollnarkose durchgeführt
  • Nehmen Sie am Operationstag alle Medikamente wie gewohnt ein mit folgenden zwei Ausnahmen:
    • Metformin: dieses dürfen Sie am Operationstag nicht einnehmen
    • Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen, nehmen Sie bitte nur nach Rücksprache mit uns bzw. Ihrem Hausarzt ein
  • Bitte melden Sie sich zu der vereinbarten Uhrzeit in der Patientenaufnahme im Evang. Krankenhaus Essen-Werden an. (Link Anfahrt) Danach melden Sie sich bitte auf der Station 5A (mit dem Fahrstuhl auf Ebene 5) beim Pflegepersonal.

For more information please contact:

KEM International
Phone: +49 201 174-11222
E-Mail: international@kem-med.com