Am 29. Juni 2018 fand im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum der Kongress „Operation Karriere“ statt.

Nachwuchs-Mediziner haben sich hier mit vielseitigen Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden über ihre Zukunftschancen informiert.
Die KEM │ Kliniken Essen-Mitte hatten sich an diesem Tag auch auf das Thema Anästhesie konzentriert und kurzerhand Experten von den Kliniken mitgebracht. Die Besucherinnen und Besucher wurden am Messestand der KEM selbst aktiv. Sie tauschten sich unter anderen mit einem Assistenzarzt der Anästhesie über dessen Erfahrungen im Berufsalltag, seinen Werdegang und die moderne Medizin an den KEM aus.

Dass die Onkologie keinen großen Schrecken verbreiten muss, bewies Dr. Stefan Pluntke bei seinem lebendigen Vortrag über seine Aufgaben als Onkologe an den KEM. Viele junge Besucherinnen und Besucher hörten dem Leitenden Oberarzt der Internistischen Onkologie zu und stellten ihm Fragen zum Thema „Onkologie – Weiterbildung in der Inneren Medizin“. Dr. Stefan Pluntke verwies zum Schluss auf ein Top-Thema in der Medizin: “Aktuell geht es um die Immunologie an den KEM. Wir sehen durch die Aktivierung des Immunsystems durch neue Substanzen, den sogenannten Checkpoint-Inhibitoren, unglaubliche Überlebensraten, die wir früher so nicht gefunden haben. Das sind zum Teil unglaubliche Ergebnisse.”

Dr. Stefan Pluntke, Oberarzt in der Klinik für Internistische Onkologie, erklärte die onkologische Arbeit an den KEM.
Dr. Boland, Assistenzarzt der Anästhesie an den KEM | Kliniken Essen-Mitte, leitet einen Nachwuchs-Mediziner während des Kongresses „Operation Karriere“ an.
Teilen: