Der wertschätzende und einfühlsame Umgang mit unseren Patienten spiegelt sich in vielen Dingen des Alltags wider. Neben der Fürsorge ist es unser Ziel, weitgehende Autonomie zu ermöglichen.

 

Wir bieten unseren Patienten und Patientinnen:

  • eine wohnliche Atmosphäre auf Station und in den Zimmern,
  • die Unterbringung überwiegend in Einzelzimmern (maximal Zweibettzimmer),
  • ein Patientenwohnzimmer mit kleiner Küche,
  • eine große eigene Terrasse,
  • Patienten-/Angehörigencafé mittwochs und sonntags,
  • Kunsttherapie montags und donnerstags

 

Angehörigen und Freunden ermöglichen wir:

  • Besuchszeiten rund um die Uhr
  • Übernachtungsmöglichkeit im Patientenzimmer
  • kostenfreies Angehörigenappartement im UG der Palliativstation
  • Unterstützung durch Psychoonkologen
  • Begleitung durch Ehrenamtliche Hospizmitarbeiter (Pallium)
  • Unterstützung und Anleitung zur häuslichen Pflege

 

Unsere Sorge und Unterstützung gilt auch den Hinterbliebenen:

  • gemeinsame Gedenkfeiern für Hinterbliebene und das Team
  • ein eigenes Trauercafé, regelmäßigen Trauergruppentreffen und das Trauerwandern